AKTION – Wissenschaftliche Auswertung der Zuschriften durch die Alice Salomon Hochschule Berlin (ASH)

Liebe Kolleginnen und Kollegen der Aktion „Therapeuten am Limit“,

die inzwischen weit über 1000 Brandbriefe haben uns in ihrer Anzahl und vor allem hinsichtlich der Inhalte überwältigt.

Danke für Eure Offenheit!

Jeder dieser Briefe zeigt deutlich, dass sich etwas ändern muss. So individuell jeder Brief auch ist, so fällt trotzdem auf, dass es viele Gemeinsamkeiten gibt, die die strukturellen Schwächen im System deutlich belegen.

Wir haben uns gedacht, außer dass jeder Brief durch das BMG beantwortete werden muss, sollten wir dieses Wissen aus den Briefen auch nutzen, um zu belegen, dass es sich nicht nur um Einzelschicksale handelt. Aber wie?

In Berlin trafen wir Vertreterinnen der Alice Salomon Hochschule Berlin (ASH) und fragten spontan Prof. Dr. Heidi Höppner (Professorin für Physiotherapie seit 2002) ob sie ggf. die Briefe systematisch auswerten könnte. Sie sagte zu!

„Da steckt viel drin – in Euren Briefen.“

Wir freuen uns daher über die Bereitschaft von Frau Prof. Dr. Höppner und ihrer Forscherkollegin Dr. Eva-Maria Beck der Berliner Hochschule (ASH).

Da wir zu Beginn der Aktion noch gar nicht erahnen konnten welche Datenmenge zusammen kommen könnte, hatten wir weder an eine wissenschaftliche Auswertung, noch an eine notwendige Zustimmung gedacht. Bezüglich der Zustimmung werden alle Absender der Briefe von uns zeitnah per E-Mail kontaktiert.

Wir freuen uns auf die Darstellung des Protestes in systematisierter und analysierter Form, sodass wir diese Informationen auch politisch weiter nutzen können.

Viele Grüße
Heiko Schneider und Team „Therapeuten am Limit“

P.s.: Natürlich könnt Ihr uns weiterhin Eure Briefe zukommen lassen!

Schreibt an: MeineBotschaft@Therapeuten-am-Limit.de