SWR AKTUELL Beitrag 24.08.2018

Therapeuten demonstrieren gegen schlechte Arbeitsbedingungen

Therapeuten verschiedener Fachrichtungen protestieren am Freitagvormittag in Betzdorf und Samstavormittag in Montabaur gegen schlechte Arbeitsbedingungen. Die Protestaktion ist Teil der bundesweiten Initiative „Therapeuten am Limit“. Bei der Aktion malen die Therapeuten mit Kreide den Slogan „Therapeuten am Limit“ auf die Straße. Damit wollen sie auf die schlechten Arbeitsbedingungen hinweisen. Die Therapeuten bemängeln vor allem, dass die Krankenkassen zu wenig für die Behandlungen zahlten. Schon jetzt müssten viele Praxen schließen, weil sie zu wenig verdienten und die Betriebskosten zu hoch seien. Außerdem fordern sie, dass Patienten direkt zu ihnen in die Praxis kommen könnten, wenn sie beispielsweise Schmerzen hätten, ohne vorher nochmal zum Arzt gehen zu müssen. Die Therapeuten kritisieren auch, dass es zu wenig Fachkräfte gebe. Patienten müssten wochenlang auf einen Behandlungstermin warten.

Quelle:

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/Betzdorf-Therapeuten-demonstrieren-gegen-schlechte-Arbeitsbedingungen,betzdorf-protestaktion-therapeuten-100.html